Länderfest

"Eine Reise um die Welt" -  Das war das Jahresthema der Volksschule im Schuljahr 2016/17. Im Herbst wurde im Weltall gestartet und über alle Kontinente ging der Kurs Richtung Europa. Da derzeit Kinder aus zwölf Herkunftsländern die VS St. Anton besuchen, haben wir uns für ein   internationales Länderfest als Abschluss entschieden. In Expertengruppen bereiteten die SchülerInnen interessante Präsentationen ihrer Heimatländer vor. Viele Eltern und Großeltern sowie unser Herr Bürgermeister folgten der Einladung und ließen sich per Flugzeug und Ländertickets mit auf die Reise nehmen. Mit internationale Liedern und Tänzen wurden die Passagiere auf die Reise durchs Schulhaus geschickt.

Besonders toll war die kullinarische Mitarbeit der Eltern, die ein großes Buffet an internationalen Köstlichkeiten vorbereitet haben.

Einen ganz herzlichen Dank an alle Kinder, Lehrerinnnen und Eltern, die an diesem tollen Fest mitgearbeitet haben. So kann Schulpartnerschaft gelingen!

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Kinder laufen für Kinder

Laufen für einen guten Zweck - das ist das Motto des österreichweit stattfindenden Kinderlaufs. Die Kinder der VS suchten sich im Vorfeld Sponsoren, die pro gelaufener Runde ihren vereinbarten Einsatz bezahlen mussten. Alle gaben ihr bestes und liefen eine Stunde lang Runden am Fußballplatz. Die Kinder wurden von Eltern und den Lehrerinnen tatkräftig unterstützt. Kommentar einer Mama: "Wenn ich gewußt hätte, wie viele Runden er läuft, hätte ich den Einsatz niedriger gehalten!"

Wir können die stolze Summe von 2.938 Euro an die SOS Kinderdörfer übergeben. Herzliche Gratulation an alle LäuferInnen und vielen Dank an die  großzügigen Sponsoren! Besonders erwähnen möchten wir die Sieger Daniel Weiß, Benjamin Thiriot und Thomas Ritson, die jeweils 30 Runden gelaufen sind.

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Entente Florale

Am Freitag, den 23. Juni präsentierte sich unser Heimatort St. Anton am Arlberg bei einem internationalen Wettbewerb einer Jury aus ganz Europa. Ziel war es, einen lebenswerten Ort vorzustellen, der seine Prioritäten auf Nachhaltigkeit, Lebensqualität, soziales Miteinander und Umwelterziehung setzt. Auch unsere Schule war Teil des Projekt.

Hanne, Isabella, Ellie und Thomas durften einige unserer Projekte vorstellen. Sie taten dies in englischer Sprache und alle Juroren waren hellauf begeistert. Natürlich bekamen wir auch für das Lied "Welcome everybody", das die Chorsänger präsentierten, viel Applaus. Großen Anklang fanden auch die selbst gebackenen Brote und die handgeschöpften Grußkarten. Bei der Preisverteilung im Herbst in Slowenien werden Gold-, Silber- und Bronzemedaillen für die Präsentationen vergeben.

Herzlichen Dank an Elisabeth Pfeifer, die sich immer gerne Zeit für die Kinder nimmt und uns mit ihren Fähigkeiten begeistert.

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Autorenlesung

Über das Angebot des Tiroler Kulturservice konnten wir den bekannte Kinderbuchautor Georg Bydlinski an unsere Schule einladen. Er las aus seinen zahlreich erschienenen Büchern Texte und Geschichten vor. Besonders begeistert waren die Schülerinnen und Schüler von den witzig interpretierten Gedichten und Liedern. Die Kinder konnten selber die Reime erfinden und die Refrains der Lieder mitsingen. Der Autor freute sich, dass die Kinder einige seiner Gedichte vortrugen und wir in unserer Bücherei einige seiner Bücher im Angeot haben. Er motivierte die Kinder auch weiterhin Bücher und Gedichte zu lesen und selbst zu schreiben.

Es ist uns wichtig, den Kindern zu zeigen, wie viel Vergnügen es bereiten kann, Bücher zu lesen und auch selber kreativ zu schreiben. Georg Bydlinski ist ein tolles Vorbild!

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Mitmach-Baustelle

Die Kinder der 1. Klasse machten sich mit ihrer Lehrerin Annelies und Gundi Battisti auf den Weg nach Landeck, um die interessante Veranstaltung der AK zu besuchen. An verschiedenen Stationen wurden die einzelnen Handwerksberufe vorgestellt. Berufe wie Spengler, Dachdecker, Installateur oder Glaser waren den Kindern teilweise total unbekannt. Die Kinder konnten die Tätigkeiten aller Berufe selbst erproben und hatten viel Spaß dabei.

Es ist gut gelungen, den Kindern die Handwerksberufe näher zu bringen und ihre Bedeutung klar zu machen. Vielen Dank an alle Handwerker/innen!

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Verabschiedung von Nina und Katrin

Nachdem wir vor einigen Wochen die Kollegin Katrin Strolz in die Babypause verabschiedet haben, begann am 18.5. der Mutterschutz auch für Nina Hafele. Sie unterrichtete fünf Jahre an unserer Schule und war als Klassenlehrerin tätig. Die Schulgemeinschaft verabschiedete sich mit einem lachenden und weinenden Auge im Rahmen einer kleinen Feier von der sehr geschätzten Kollegin. Von den Drittklasslern wurde ein Gedicht vorgetragen, der Schulchor sang ein passendes Lied, selbst gebastelte Geschenke, Blumen und viele gute Wünsche wurden überreicht.

In diesem Rahmen begrüßten wir die neue Klassenlehrerin Christina Monz sowie die Kollegin Caroline Hammerl in unserer Gemeinschaft.

Wir wünschen Katrin und Nina alles Gute für die Geburt und viel Freude mit ihren Kindern!

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Im Schimuseum

Natürlich darf der Besuch im Schimuseum als wichtige Sehenswürdigkeit unseres Dorfes nicht fehlen. Die Drittklassler wurden netterweise von Wilma Himmelfreundpointner durch das Haus geführt. Interessiert verfolgten sie die Erklärungen zur Schigeschichte sowie die Entstehung der Eisenbahn. Die besondere Beziehung zu Nozawa Onsen, unserem Partnerdorf in Japan und die Geschichte von Hannes Schneider war für die SchülerInnen ebenfalls sehr spannend. 

Die Drittklassler bedanken sich herzlich bei Wilma, die eine sehr interessante Führung durch das wunderschöne Haus gemacht hat!

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Mein Heimatdorf St. Anton am Arlberg

Im Lehrplan der 3. Schulstufe zieht sich das Thema "Mein Heimatdorf" wie ein roter Faden durchs Jahr. Als Abschluss besuchten die SchülerInnen mit ihrer Lehrerin Nina das Gemeindeamt. Der Herr Bürgermeister führte die Kinder durch die Räume des Gemeindehauses und seine MitarbeiterInnen erklärten ihre verschiedenen Aufgabenbereiche. Highlights waren sicher wieder die "Hochzeit" am Standesamt und die Gemeinderatssitzung im großen Sitzungssaal. Es gab kleine Geschenke als Erinnerung an den Besuch im Gemeindeamt.

Herzlichen Dank an den Herrn Bürgermeister, der sich jedes Jahr Zeit für die Kinder nimmt.

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Peter Pan

Auch heuer konnten wir über das Tiroler Kulturservice wieder eine Schauspielerin des Mozartensembles Luzern mit dem Stück "Peter Pan" an unserer Schule einladen. Begleitet wurde sie von einem jungen japanischen Pianisten, der in Österreich sein Musikstudium absolviert hat und das Theaterstück mit der Musik Mozarts wunderbar begleitete. Es ist faszinierend, in welch kurzer Zeit die Kinder in ihre Rollen schlüpfen und aktiv mitspielen. Die Schauspielerin schafft es, mit wenigen Requisiten und großem schauspielerischen Können ein Mitmach-Theater aufzuführen, das alle begeistert.

Den Kindern und Lehrerinnen hat das Theater sehr gut gefallen. "Hoffentlich gibt`s auch nächstes Jahr wieder eine so tolle Aufführung," meinte Alexander. Danke an das Theater-Team!

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Autorenlesung

Am 24.April besuchte die einheimische Autorin Netti Probsdorfer die Volksschulkinder. Sie stellte das neue Büchlein, das sie im Auftrag der EWA zum Thema Strom geschrieben hat, vor. Verpackt in eine Geschichte werden die Entstehung, die Verwendung und die Gefahren zum Thema Strom, sowie Tipps zum Stromsparen behandelt. Die Kinder wurden eingeladen Fragen zum Thema zu beantworten und sich bei den EWA selbst ein Büchlein zu holen. Alle lauschten gespannt und konnten die Fragen problemlos beantworten. Mit einigen netten Kurzgeschichten wurde die Lesestunde beendet.

Herzlichen Dank an Netti für die interessante Lesestunde!

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Kreuzweg ins Verwall

Als Einstimmung auf das Osterfest versammelten sich alle SchülerInnen, ihre Lehrerinnen sowie einige Eltern und Großeltern in der letzen Schulwoche vor den Osterferien am Mooserkreuz, um gemeinsam den Kreuzweg im Verwall zu gehen. Die Kinder der 4. Klasse lasen Gedanken zu den 14 Stationen vor und passende Lieder wurden gesungen. Unsere Religionslehrerin Melitta regte mit einem Kreuzmandala zu einer Stille-Übung vor der Stiegenegg- Kapelle an. 

Die Ruhe der Natur im Verwall und die meditativen Übungen sind für Jung und Alt eine bereichernde Abwechslung in unserer lauten Zeit. 

Herzlichen Dank an Melitta, die den Kreuzweg vorbereitet hat!

Opens internal link in current windowzu den Bildern

Special Olympic Run

Am Freitag, den 10. März durften die Kinder der VS mit ihren Lehrerinnen die Läufer des Special Olympic Runs vor dem Gemeindeamt begrüßen. Gemeinsam mit dem Herrn Bürgermeister, dem Postenkommandanten sowie Peter Mall und einigen Einheimischen begrüßten die Kinder mit dem Lied "Welcome everybody" die Olympioniken aus der ganzen Welt. Der Tanz "Ging gang gulli gulli watscha" kam ebenfalls sehr gut an. Die Kinder erhielten interessante Buttons und Sticker aus aller Welt. Zum Schluss wurden noch Fotos gemacht und anschließend wurde das Olymische Feuer weiter auf die Reise in die Steiermark getragen, wo die heurigen Special Olymic Games statt finden

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünschen wir viel Erfolg!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Brot backen

Die SESOS Jugendleiterin Annemarie hatte eine tolle Idee: Brot aus den Friedenskörnern zu backen, welche die Kinder übers Jahr gesammelt hatten. Am Aschermittwoch besuchte sie die VS und die SchülerInnen konnen in zwei Gruppen den Weg vom Korn zum Brot genau mitverfolgen. Sie durften selber Körner mahlen und den Teig rühren. In kurzer Zeit zauberte Annemarie mit ihren Waffeleisen ein sehr schmackhaftes Brot.

Der Gedanke, das Brot am Beginn der Fastenzeit zu teilen, war sehr passend. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Annemarie, die sich Zeit für die Kinder genommen hat.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Die Narren sind los!

Am "Unsinnigen Donnerstag" herrschte ein buntes Treiben in der Volksschule. Ein bunter Narrenzug begleitet von vielen Zuschauern bewegte sich vom Schulhaus in Richtung Gemeinde. Dort wurden Faschingslieder und ein Tanz zum Besten gegeben und der Herr Bürgermeister bewirtete alle mit Krapfen und Getränken. Über den Spielplatz und die Wellcom Halle gings dann wieder zurück zur Schule.

Herzlichen Dank an den Herrn Bürgermeister für die Stärkung und danke an alle großen und kleinen Faschingsbegeisterten fürs Mitmachen!

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu den Bildern

Tierbesuch in der 1. Klasse

Nach den Semesterferien bekam die 1. Klasse Besuch vom Jäger Franz. Er hatte einige interessante Tiere aus unserer Gegend oder deren Geweih mitgebracht. Die Schülerinnen und Schüler lernten die Hirsch- und Rehfamilien kennen und erfuhren Besonderheiten von Fuchs und Dachs. Die Kinder waren von den Informationen und Geschichten begeistert und stellten eine Menge Fragen, die Franz geduldig beantwortete.

Alle waren sich einig: Franz ist ein toller Lehrer! Danke!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Bei der Wildfütterung

Im Rahmen des Sachunterrichtprojekts "Tiere im Winter" besuchten die Erstklassler mit ihrer Lehrerin Annelies, zwei Eltern und einem "Jäger-Opa" die Wildfütterung. Die Kinder entdeckten auf dem Weg ins Verwall eine Vielzahl von Tierspuren, die genauestens bestimmt und diskutiert wurden. Der Jäger Franz und sein Hund erwarteten uns schon und im Gänsemarsch gings zur Wildfütterung. Franz erklärte seine Arbeit als Jäger und die Regeln im Wald. Die Kinder durfte Heu ausstreuen und die Futterkrippen füllen. Der heiße Tee wärmte in der frischen Morgenluft und alle folgten Franz zur Rehfütterung. Obwohl sich alle sehr bemühten ganz ruhig zu sein, konnten nur einige scheuen Rehe aus der Ferne bewundert werden.

Danke an Jäger Franz und die Eltern, die uns begleitet haben!

Kommentar von Alexander: "Kolt, ober cool!"

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Spaß auf dem Eis

Im Rahmen des Turnunterrichts gingen die Erst- und Zweitklassler Eislaufen. Obwohl manche Kinder das erste Mal auf den schmalen Kufen standen, konnten am Ende alle ihre Runden am Eis drehen. Die Kinder hatten viel Spaß an der Bewegung auf dem Eis und bis auf ein paar blaue Flecken gab`s keine Verletzungen.

Danke den Mamas und Papas für die sportliche, kulinarische und fotografische Unterstützung.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Schitage

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir unsere Schitage von 16. - 20.1.2017 durchführen. Mit der professionellen Unterstützung von SchilehrerInnen der Schischule Arlberg wurden die Schülerinnen und Schüler  je nach Können in Gruppen eingeteilt und konnten so ihre schifahrerische Leistung verbessern. Natürlich war auch viel Action und Spaß dabei.

Die Schitage werden gemeinsam mit den Kindern und Lehrerinnen der VS St. Jakob veranstaltet. Dadurch versuchen wir das Gemeinschaftsgefühl in unserem Dorf zu pflegen.

Danke den Schilehrerinnen und Schilehrern der Schischule Arlberg!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Advent im Park

Auch heuer durften die Kinder und Lehrerinnen der VS eine Stunde am Adventmarkt im Ferienpark gestalten. Zum Thema "Auf dem Weg nach Weihnachten" hatten die Kinder der 3. Schulstufe ein Weihnachtsspiel einstudiert, das die Chorsänger mir Liedern begleiteten. Die Weihnachtsmäuse der 1. Klasse sowie ein Kanon der 4.Schulstufe trugen zum abwechslungsreichen Programm bei.    

Viele Eltern, Geschwister und Großeltern sowie Adventmarktbesucher/innen konnten eine besinnliche Stunde am vierten Adventsonntag erleben und das tolle Ambiente im Ferienpark genießen.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Innsbruck im Advent

Ein besonderes Erlebnis ist jedes Jahr im Dezember die gemeinsame Fahrt nach Innsbruck. Heuer wurde im Theater in der Messe das Stück "Meister Eder und sein Pumuckl" aufgeführt. Die Kinder hatten viel Spaß an den speziellen Streichen des Kobolds und erfreuten sich an den tollen schauspielerischen Leistungen der Künstler.

Nach einem Spaziergang durch die märchenhafte Altstadt besuchten wir die Ö3 Wunschhütte und übergaben ein Kuvert mit Spenden für Licht ins Dunkel. Naturlich durfte ein Besuch am Adventmarkt nicht fehlen, wo die Kinder ihre letzten Weihnachtsgeschenke kauften. Der Duft von Weihnachten begleitete uns im Bus auf dem Heimweg nach St. Anton.

Frohe Weihnachten!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Ich höre ihn, er steht schon vor dem Haus.....

Jeden Montag im Advent treffen sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen zur Adventfeier um den Adventkranz. 

Die Feier zum Fest des Heiligen Nikolaus wurde von den Kindern der 1. Klasse sehr nett gestaltet. Mit dem Nikolaus ABC sowie mit einem Nikolausliedchen stimmten uns die Kleinen auf diesen Tag ein. Nach dem gemeinsamen "Lasst uns froh und munter sein" freuten sich alle auf den bevorstehenden Nikolaustag.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Nikolausjause

Auch die "Nikolausjause" wurde von einigen Eltern und den Kindern der 1. Klasse übernommen. Schnittlauchbrote wurden gestrichen, Obstteller kunstvoll gestaltet und Kinderpunsch serviert. Auch Nüsse und ein kleiner Schokoladennikolaus durften nicht fehlen. Allen hat´s super geschmeckt!

Herzlichen Dank an die ElternvertreterInnen für die Mithilfe!

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Chorprojekt

Unser Schulchor wurde von der Stadtmusikkapelle Landeck zu einem großen Musikprojekt eingeladen. Nach einigen Proben mit der Opernsängerin Simone Zöhrer in der Schule sowie anstrengenden Proben mit der Musikkapelle durften die SängerInnen bei den zwei großen Konzerten in St. Anton und Landeck mitsingen. Es wurde die Werke "Symphonie der Lieder", "Conquest of paradies" und "We are the world" aufgeführt. Auch wenn die Kinder bei den Aufführungen am Abend an ihre Grenzen stießen, war es doch ein sehr interessantes Erlebnis für alle.

Wir bedanken uns für die Einladung bei der Stadtmusikkapelle Landeck sowie bei Simone Zöhrer für die tollen Proben. Ebenfalls herzlichen Dank an die Eltern, die ihre Kinder begleitet haben.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Krippen bauen

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Schulstufe konnten auch heuer wieder unter der Anleitung des Krippenbaumeisters Edi Alber im Werkunterricht Naturkrippen bauen. Sie wurden von Eltern und Großeltern, sowie von den Lehrerinnen Flori und Andrea tatkräftig unterstützt. Alle waren mit großer Begeisterung dabei und sind sehr stolz auf die gelungenen Kunstwerke. Die Krippen wurden in der Messe am 1. Adventsonntag geweiht und können bis Weihnachten während des Adventmarktes im Museum bewundert werden. 

Einen herzlichen Dank an Edi und an alle großen und kleinen Krippenbauer.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Taekwondo

Im Rahmen unseres Schulentwicklungsthemas "Gesunde Schule" ist die Bewegung ein wichtiger Schwerpunkt. Gerne arbeiten wir mit außerschulischen Vereinen wie mit dem Schiclub Arlberg, dem Fußballclub und dem Kletterverein zusammen. So konnte auch der Taekwondo - Trainer Herr Schwindsackl aus Landeck seine interessante Sportart in der Schule vorstellen. Knapp 20 Kinder haben sich für den ersten Kurs angemeldet.

Wir wünschen viel Spaß beim Training!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Bäuerin in der Schule

Im Rahmen der Aktion "Schule am Bauernhof" besuchte die Ortsbäuerin Anni Scherl aus Schnann die Kinder der 1. Klasse. Sie berichtete vom nicht immer leichten Leben einer Bäuerin und erklärte die vielfältigen Aufgaben eines Bergbauern. Anni brachte heimische Produkte aus Milch mit. Fast alle Kinder kosteten die frische Kuhmilch aus Schnann! Ebenso wurden die SchülerInnen auf die Gütesiegel der heimischen Bauern aufmerksam gemacht.

Wir bedanken uns ganz herzlich für den Besuch und wünschen Anni weiterhin viel Freude mit ihren Tieren und bei der Arbeit in der Natur.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Im Weltall

Unser Jahresthema im Schuljahr 2016/17 ist: Eine Reise um die Welt.

Der Start erfolgte im Oktober im Weltall. Die Schüler/innen arbeiteten in vier Gruppen jeweils mit einer Lehrerin das Thema aus. Die Planetentruppe,ein Raumfahrtexpertenteam, ein kreative Gruppe und eine Philosophengruppe arbeiteten begeistert und mit vollem Einsatz. Bei der Abschlusspräsentation zeigte jedes Team, was es zum Thema ausgearbeitet hatte. Die Ergebnisse waren  beeindruckend. Danke an alle Teams!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Kosmonautin Valentina

Als Überraschung und tollen Abschluss des Weltraumthemas konnten wir die Kosmonautin Valentina in die Schule einladen. Zwei Schauspielerinnen des Vorarlberger Landestheaters erzählten den Kindern die Geschichte der Raumfahrt auf ganz besonders spannende Weise. Die tolle künstlerische Leistung und die interessanten Requisiten fesselten die Kinder und die Lehrerinnen gleichermaßen. Eine ganz tolle Schultheater - Aufführung! 

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Erntedank

Nach der guten Ernte am Acker gestaltete der Schulchor am Sonntag die Erntedankmesse. Die Kinder bedankten sich nicht nur für Obst und Gemüse, sondern auch für Eltern, Freunde, Spielsachen, Fußball, Musik, usw. Jeder konnte sein eigenes "Danke" vorbringen.

 

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Kartoffelernte

Die Kinder der 1. Klasse wanderten Ende September von der Schule bis zum SOVISTA Acker in St. Jakob, wo sie die im Frühjahr gesetzten Kartoffeln und das Gemüse ernten konnten. Edi, Angela und Reinhilde erwarteten die Kinder bereits und hatten alles für die Ernte vorbereitet. Besonders begeistert waren alle von dem kleinen Erntedankgesteck, das Edi für jedes Kind geschnitzt hatte. Es wurde dann mit Blumen, Ähren und Früchten für das Erntedankfest geschmückt. Das gemeinsame "Schelfeler Essen" mit Almbutter, Almkäse und frischer Kuhmilch schmeckte allen ausgezeichnet! 

Müde aber glücklich, bepackt mit einem Säckchen Kartoffeln und einem bunten Gesteck, wurden die Kinder vom Schulbus abgeholt und zur Schule zurück gefahren.

Ganz herzlichen Dank an Edi und die SOVISTA Damen für die tolle Erfahrung, die unsere Kinder am Acker machen dürfen!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Fußballturnier

Fanatische Fußballer und Fußballerinnen, konzentrierte Schiedsrichter, harte Zweikämpfe, begeisterte Zuschauer, Limo und Brezen, nette Begegnungen am Rande und eine Preisverteilung mit tollen Pokalen und nur Gewinnern........! Das ist das Fußballturnier der Volksschule des Stanzertals. Wir gratulieren den SchülerInnen der 1. Klasse ganz herzlich zum 1. Platz!

Herzlichen Dank an die SPG Stanzertal für die hervorragende Organisation des Turniers!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Schulbeginn im Verwall

Auch heuer starteten wir unser neues Schuljahr mit einer gemeinsamen Wanderung ins Verwall. In strömendem Regen marschierten Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen, der Herr Pfarrer Augustin sowie einige Eltern und Großeltern zur Stiegenegg Kapelle. Mit Liedern, Fürbitten und dem Segen unseres Herrn Pfarrers haben wir das Schuljahr 2016/17 in der Natur - etwas feucht, aber trotzdem mit Begeisterung - begonnen.

Danke an alle Teilnehmer/innen!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern