Schnuppertag in der Schule

Um die Schule kennen zu lernen und so einen angstfreien Schulstart im Herbst zu erleben, durften die Vorschüler aus dem KIGA einige Stunden in der Volksschule verbringen. Sie waren sehr interessiert am Unterricht und an den verschiedenen Räumen. Voller Stolz präsentierten sie ihre neuen Schultaschen.

Alle sieben Kinder waren sich einig: "Wir freuen uns auf die Schule!"

Kinder laufen für Kinder

Am Montag der letzten Schulwoche veranstaltenten die Lehrerinnen bereits zum zweiten Mal den Kinderlauf für die SOS Kinderdörfer. Die Schüler/innen sucheten dich zahlungskräftige Sponsoren und liefen bei großer Hitze tapfer ihre Runden am Sportplatz. Auch einige sportliche Eltern, die Lehrerinnen und sogar der Herr Bürgenmeister sowie Eichhorn Gerhard als Sponsor der Raiba St. Anton absolvierten einigen Runden. So konnten die stattliche Summe von 3.220 Euro an die Kinderdörfer Österreich überwiesen werden. 

Herzlichen Dank an die Läufer/innen und an alle Sponsoren!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Das Tierkonzert

Musik verbindet!                                                                               Das bewiesen die drei Chöre der NMS und der beiden Volksschulen aus St. Anton un St. Jakob. Auf ganz vielfältige und ausgesprochen kreative Weise wurden Tierlieder dargeboten. Zwei Lieder wurden von allen Schülerinnen und Schülern gemeinsam gesungen, was ein tolles Erlebnis für Sänger/Innen und Zuschauer war. Der Arlbergsaal war bis zur letzten Reihe gefüllt und das Publikum honorierte die Darbietungen mit tosendem Applaus. Bei der Zugabe konnten die Zuhörer sogar zum Mitsingen bewegt werden!

Es konnten 506 Euro als freiwillige Spenden für die murengeschädigten Familien in See gesammelt werden.

Herzlichen Dank!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Die Waldwoche

Vom 22. - 26. Juni durften die Schülerinnen und Schüler eine wirklich außergewöhnliche Schulwoche erleben: die Waldwoche! Die Klassenverbände wurden aufgelöst, die Kinder wurden in altersgemischte Gruppen eingeteilt und konnten an fünf Stationen, die im Schulhaus verteilt waren, gemeinsam lernen. Als schlaue Füchse, stolze Hirsche, lustige Vögel, flinke Eichhörnchen oder starke Bären arbeiteten sie an den von den Lehrerinnen toll vorbereiteten Stationen.

Der Höhepunkt war aber zweifelsohne der Waldtag am Wunderwanderweg bei der Sennhütte. Zu Fuß gings am frühen Morgen von der Schule zur Sennhütte, wo alle von Tanja Senn und ihrer Mitarbeiterin Marlies freundlich empfangen wurden. Die Kinder erfuhren Interessantes über die Schönheit und die Bedeutung des Waldes und konnten auch eigenen Ideen kreativ umsetzen. Herzlichen Dank an Tanja und Marlies für die lehrreichen Stunden im Wald!

Am Freitag folgte der Reflexion und die Präsentation der gelungenen Arbeiten: stolz präsentierten die SchülerInnen ihre Tier - und Baumplakate, eigene Waldgedichte und Texte wurden vorgetragen, sogar ein englische Waldtheater wurde aufgeführt!

SchülerInnen und Lehrerinnen waren sich einig: Eine ganz tolle Schulwoche, die in ähnlicher Form sicher öfter stattfinden wird!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Besuch bei der Feuerwehr

Großes Interesse zeigten die SchülerInnen der ersten Klasse, die mit ihrer Lehrerin Annelies die Freiwillige Feuerwehr St. Anton besuchten. Feuerwehrkommandant Martin Raffeiner und einige Feuerwehrkollegen führten die Kinder durch das Feuerwehrhaus und erklärten die Aufgaben und die große Bedeutung der Feuerwehr. Verschiedene Geräte durften ausprobiert und bestaunt werden. Besonders viel Spaß hatten die Kinder bei der Fahrt durchs Dorf mit dem großen Feuerwehrauto und beim Spritzen in voller Ausrüstung. Alle waren sich einig: " Ich will Feuerwehrmann/frau werden!"

Herzlichen Dank an Martin, Johann, Laura, Björn und Simon, dass sie sich für uns Zeit genommen haben.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Innsbruckfahrt

Ein Highlight der 4. Klasse ist jedes Jahr der Besuch der Landeshauptstadt Innsbruck. Heuer fuhren die SchülerInnen der VS St. Anton und St. Jakob mit den Lehrerinnen Nadine, Anja und Ingrid gemeinsam nach Innsbruck. Ihr Weg führte sie zuerst ins Landestheater, wo sie bei einer interessanten Führung hinter die Kulissen blicken durften. Anschließend wurden die Sehenswürdigkeiten der Altstadt besichtigt. Den tollen Blick vom Stadtturm genossen alle sehr. Ihr Weg ging weiter in die "Schwarzmanderkirche", wo die Kinder von den riesigen Bronzefiguren sichtlich beeindruckt waren. Am Nachmittag fuhren sie dann mir der Nordkettenbahn zum Alpenzoo. Mit großer Begeisterung bestaunten sie die zahlreichen Tierarten der Alpen.

Der Tag wird sicherlich allen in guter Erinnerung bleiben!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Projekt 3. Klasse: Mein Heimatdorf

Im Rahmen des Sachunterricht-Projekts "Ich lernen mein Heimatdorf kennen" besuchten die SchülerInnen der 3. Klasse mit ihrer Lehrerin Nina Forsthofer einige wichtige Einrichtungen der Gemeinde St. Anton.

 

 

 

Bei der Polizei

Gruppeninspektor Christian Kohler erklärte den Kindern die vielfältigen Aufgaben eines Polizisten und führte sie durch die Polizeistation. Besonders die Handschellenprobe und der Kurzbesuch im Gefängnis machten den Kinder Spaß. Einmal im Polizeiauto zu sitzen und als Erinnerung ein Verbrecherfoto! Das ist schon etwas ganz Besonderes!

Ein herzliches Dankeschön an Christian Kohler für die Geduld bei der Beantwortung der vielen Fragen und für den lehrreichen Polizeibesuch.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

 

Besuch auf der Gemeinde

Unser Herr Bürgenmeister Helmut Mall freut sich alljährlich über den Besuch der Kinder im Gemeindeamt. Er führte auch heuer wieder die SchülerInnen durch die verschiedenen Ämter und die Mitarbeiter erklärten ihre Arbeitsbereiche. Zum Schluss wird eine Sitzung im großen Sitzungssaal abgehalten, der Bürgermeister beantwortet geduldig die vielen Fragen der Kinder.

Als Erinnerung erhielten die SchülerInnen nette Geschenke, wofür sich alle herzlich bedanken möchten!

                                                       Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

 

Im Schimuseum

Auch vom Besuch im Schimuseum waren die Kinder beeindruckt. TVB - Direktor Martin Ebster führte die Drittklassler durch die wunderschönen Räume des Schimuseums. Er erzählte Interessantes über die Entstehung des Hauses und die Entwicklung der Schisports am Arlberg. Im Anschluss durften sie das Museum selbst erkunden, was allen viel Spaß machte. Der berühmte Schifilm "Der weiße Rausch" war ein lustiger Abschluss des spannenden Vormittags.

Ein herzliches Dankeschön an Martin Ebster für die tolle Führung durchs Schimuseum.

                                                        Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Das Kartoffelprojekt

In Zusammenarbeit mit dem SOVISTA - Team durften die Kinder der 1. Klasse und ihre Lehrerin Annelies einen Vormittag auf dem Gemeinschaftsacker in St. Jakob verbringen. Unter der Anleitung von Alber Edi, Probst Angela und Reinhilde Strolz lernten die Kinder Kartoffeln zu setzen sowie verschiedene Gemüsepflanzen richtig einzupflanzen. Alle waren mit großer Begeisterung dabei, merkten aber auch, dass Gartenarbeit anstrengend sein kann. Umso besser schmeckten die Hot dogs und der Apfelsaft, den Edi vorbereitet hatte. Alle freuen sich schon sehr auf den Herbst, wenn die Kartoffeln geerntet und gekocht werden. So können die Kinder das Wachsen der Pflanzen vom Einsetzen und Säen bis zum Ernten beobachten.

Bevor der Heimweg nach St. Anton angetreten wurde, bedankten sich die Kinder mit einem kleinen Geschenk bei Edi, Angela und Reinhilde, die den Acker auch im Sommer betreuen.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Schule in der Gärtnerei

Einen besonders schönen und lehrreichen Vormittag durften die SchülerInnen der 3. Klasse und ihre Lehrerin Nina bei strahlendem Sonnenschein in der Gärtnerei Jehle in St. Jakob verbringen. Richard Jehle, Juniorchef der Gärtnerei, zeigte den Kindern die Gewächshäuser, erklärte Wissenswertes zu den verschiedenen Pflanzen und sogar der Misthaufen wurde genauestens erkundet. Anschließend lernten die SchülerInnen das Umtopfen und Einsetzen von Pflanzen, was alle mit großer Begeisterung selber ausprobierten. Zum Schluss  durfte jedes Kind seine selbst umgetopften Pflanzen mit nach Hause nehmen.

Ein herzliches Dankeschön an Richard Jehle für seine Bemühungen, die Kinder waren von diesem Vormittag begeistert!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Lesewoche

20. - 24. April 2015

 

 

Autorenlesung

Am Dienstag, den 21.4. besuchte die Kinderbuchautorin Frau Moser Sabine alias Jaquina alle Klassen der Volksschulen St. Anton und St. Jakob.

Sie las den Kindern ihr Buch "Der geheimnisvolle Brunnen" vor. Mit Rätseln, Reimen und sogar einem Tänzchen schaffte sie es, den Kindern die Freude am Lesen und am Spielen mit Sprache zu vermitteln. Im Rahmen dieser Autorenlesung werden von den Krall Lesewelten 50 Bücher für die Schulbibilotheken zu Verfügung gestellt.

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung von Familie Martin Jennewein konnten wir die Autorin an unsere Schulen holen und unseren Bücherbestand erweitern. Herzlichen Dank!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

 

Lese - Elternabend

Den Lehrerinnen war es wichtig, auch die Eltern zum Thema Lesen zu informieren. Deshalb organisierten sie am Dienstag einem Elternabend zum Thema Lesen in der VS St. Anton.  Viele interessierte Väter und Mütter folgten der Einladung, was auf großes Interesse schließen lässt!

Frau Kristin Prantl vom Lesekompetenzteam Tirol klärte die Eltern über die Bedeutung des Lesens für den Schulerfolg, den Leselernprozess, die Leselernstufen und die Lesemotivation auf.  Sie wies auf die große Bedeutung guter Lesevorbilder hin und ermunterte die Eltern zum täglichen Vorlesen.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

 

Die Lesenacht

Der Höhepunkt der Lesewoche war natürlich die Lesenacht von Donnerstag auf Freitag. Am Abend kam Leben in die Schule. Alle Kinder kamen bepackt mit Schlafsäcken, Matten, Büchern und Kuscheltieren gemeinsam mit ihren Eltern in die Schule. Mit sehr viel Einsatz und vielen guten Ideen stellte jede Klasse ihre Lieblingsgeschichte beim Geschichtendrachen - Abschlussfest vor. Im Anschluss daran wurden die Antolin-Sieger vorgestellt. Als "Betthupferl" begeisterte der Geschichtenerzähler Petter Helmut die Kinder. Natürlich durfte die Gute-Nacht-Geschichte in jeder Klasse nicht fehlen. Obwohl alle sehr müde waren, kehrte erst gegen Mitternacht Ruhe in der Schule ein.

Der Tag danach.......

Der Tag wurde mit einer Runde Frühsport in der frischen Luft gestartet. Vielleicht nicht ganz so munter... trotzdem bereiteten die Ersteler mit einigen Mamas für alle Mitschüler und Lehrerinnen ein sehr gutes, gesundes Frühstück zu; alle möchten sich ganz herzlich dafür bedanken!

Als Abschluss der Lesewoche wurden Lesestunden in den einzelnen Klassen gehalten; die Kinder der ersten Klasse besuchten die Freunde im Kindergarten und lasen ihnen aus ihrem Lieblingsbuch "Hotte und das Unzelfunzel" vor.

Kommentar eines Schülers: "A echt lässigi Wocha, kannt öfter sei. Lesa isch cool!"

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

 

 

 

Kreuzweg ins Verwall

Am Donnerstag vor den Osterferien gingen alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen sowie einigen Eltern und Großeltern den Kreuzweg im Verwall. Jede Klasse übernahm eine Aufgabe: die Vierteler trugen das Kreuz, die Dritteler lasen Texte zu den Stationen, die Zweiteler gestalteten die 15. Station und die Ersteler verteilten selbst gebastelte Kreuze an alle Mitschüler und Lehrerinnen. So wurde der Weg zu einem schönen gemeinsamen Erlebnis.

Herzlichen Dank besonders an unsere Religionslehrerin Melitta Juen für die gute Vorbereitung!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Easter Bunny

Passend zur Osterzeit präsentierten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse ein vergnügliches Theaterstück, und das sogar in englischer Sprache! Da der Osterhase verschlafen hat, wurden die Eier von den Tieren des Waldes versteckt und der Osterhase musste sie suchen! Auf Grund der tollen schauspielerischen Leistung und der orginellen Kulisse haben alle die Inhalt verstanden.

Thank you and Happy Easter!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Experimentierfreuden

Die SchülerInnen der 4. Klasse bereiteten ihren MitschülerInnen eine spannende Schulstunde. Sie führten ihre selbst vorbereiteten Experimente aus dem Sachunterricht vor und erklärten bereitwillig die erstaunlichen Vorgänge. Alle waren mit großem Interesse dabei.

Ebenso präsentierten sie voller Stolz ihre coolen Roboter.

Danke an die Vierteler und ihre Lehrerin Nadine.

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Fasching in der Schule

Nachdem heuer das Faschingsfest am Rendl in die Semesterferien gefallen ist, veranstalteten die Kinder der VS mit ihren Lehrerinnen am Faschingsdienstag einen kleinen Faschingsumzug durchs Dorf. Vor dem Gemeindeamt gaben`s ein kleines Faschingskonzert. Einige Eltern, die Gemeindemitarbeiter sowie einige Gäste lauschten den Faschingsliedern. Der Herr Bürgermeister war leider nicht im Haus, hatte aber Krapfen und Limo organisiert, wofür wir uns herzlich bedanken möchten.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Max und Moritz

"Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen! Wie zum Beispiel hier von diesen, welche Max und Moritz hießen!"

Eine besonders vergnügliche Stunde bereiteten uns eine Schauspielerin und eine Pianistin des "Mozart Ensembles Luzern" mit dem Stück "Max und Moritz". Kinder aus allen Klassen durften als SchauspielerInnen mitwirken und in kurzer Zeit wurden sechs Streiche von Wilhelm Busch bühnenreif aufgeführt.

Ein Kompliment an alle Schauspieler!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Bei der Wildfütterung

Die Kinder der 1. Klasse und ihre Lehrerin Annelies durften die Jäger Franz Klimmer und Norbert Alber bei der Wildfütterung im Verwall besuchen. Schon die Wanderung am frühen Morgen durch das verschneite Verwall war ein Erlebnis. Die Jäger berichteten von ihrer täglichen Arbeit an der Wildfütterung und klärten die Kinder über das richtige Verhalten im Wald auf. Obwohl alle bemüht waren, besonders leise zu sein, zeigten sich keine Rehe oder Hirsche an den Futterkrippen. Trotzdem waren alle von diesem lehrreichen Vormittag in der Natur begeistert!

Der Jäger Franz besuchte die Kinder sogar in der Schule, um ihnen mehr über die Familie Reh und Hirsch sowie anderen heimischen Waldtieren zu berichten.

Einen ganz herzlichen Dank an die Jäger, die sich für uns Zeit genommen haben!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Wie es früher war

Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse mit ihrer Lehrerin Andrea Walch beschäftigten sich mit dem Thema "In früherer Zeit" im Rahmen des Sachunterrichts. Die Kinder waren von diesem Thema begeistert und schleppten alte Gegenstände von Eltern, Großeltern und Urgroßeltern in die Schule. Zur Freude aller Mitschüler stellten sie die Sachen in einer Ausstellung in der Aula aus und alle konnten interessante Gegenstände aus früherer Zeit kennen lernen.

Herzlichen Dank an die Zweiteler!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Schule im Schnee

Bereits zum dritten Mal veranstalteten die Kinder und Lehrerinnen aller Klassen von 14. - 16. Jänner die Schulschitage. Das Ziel ist es, den Kindern Spaß am Schifahren und an der Bewegung im Schnee aber auch soziale Kompetenzen zu vermitteln. Durch die Unterstützung von SchilehrerInnen der Skischule Arlberg konnten sechs altersgemischte Gruppen gebildet werden. Jeder konnte so sein schifahrerisches Können verbessern und die Mitschüler anderer Klassen besser kennen lernen. Der Höhepunkt war das Buddy - Schirennen am Freitag, bei dem Teamgeist, Geschicklichkeit und Spaß im Vordergrund standen. Jeder war ein Sieger und bekam eine Urkunde zur Erinnerung. Viele Eltern und Großeltern unterstützten die Kids mit kräftigem Applaus. Zur Stärkung gab`s Kinderpunsch und frische Krapfen.

Herzlichen Dank an unsere Elternvertreter, an die Skischule Arlberg sowie an die Arlberger Dorfbäckerei!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Besuch aus dem Kindergarten

Als kleine Weihnachtsüberraschung luden die Lehrerinnen und SchülerInnen der VS heuer die Kindergartenkinder mit ihren Tanten Gabi und Daniela zur Musicalaufführung ein. Die Kleinen waren fasziniert und lauschten mucksmäuschenstill der Geschichte vom neuen Stern. Auch die Tanten waren von der schauspielerischen und sängerischen Leistung ihrer ehemaligen Schützlinge begeistert.

Mit solchen AKtionen soll die Zusammenarbeit zwischen Schule und Kindergarten vertieft werden.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Weihnachtliche Lesestunde

Ein ganz besonderes Erlebnis war die Lesestunde in der Erzählerhütte. Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse sammelten ihre selbst geschriebenen Gedichte und Texte in einem Weihnachtsgeschichtenbuch. Aus diesem Buch lasen sie den Besuchern am Adventmarkt vor. Die Zuhören standen Schlange vor der kleinen Hütte, so groß war das Interesse. Dicht gedrängt saßen große und kleine Zuhörer um den warmen Ofen und lauschten den wunderschönen weihnachtlichen Texten.

Großes Kompliment an die tollen Dichter!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Musical: "Der neue Stern"

Einer besonderen Herausforderung stellten sich heuer die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse gemeinsam mit den Chorkindern: sie erarbeiteten das Mini - Weihnachtsmusical "Der neue Stern". Das Bühnenbild wurde von den Kindern der Nachmittagsbetreuung und der Lehrerin Anna gestaltet. Nach nur wenigen Wochen intensiver Probenarbeit präsentierten die Kinder die Sternengeschichte am 7. Dezember beim Advenmtmarkt im Ferienpark. Die Besucher spürten die Freude der Kinder und waren von der Aufführung begeistert. 

Das Musical wird als Weihnachtsüberraschung für die Kindergartenkinder sowie in der Kindermette nochmals aufgeführt.

Herzlichen Dank an alle Schulkinder und ihre Lehrerinnen für die tolle Arbeit sowie an Sarah und Florian für die musiklalische Unterstützung!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Advent, du stille Zeit ...

Der Advent wird an unserer Schule mit großer Begeisterung und vielen gemeinsamen Aktivitäten gefeiert. Vor dem ersten Adventsonntag segnet unser Herr Pfarrer Augstin die Adventkränze. Jede Woche treffen sich alle Kinder und die Lehrerinnen vor dem großen Adventkranz in der Aula, um gemeinsam eine weitere Kerze zu entzünden. Schülerinnen und Schüler aller Klassen gestalten diese kleinen Adventfeiern. 

Das tägliche Lesen einer Adventkalendergeschichte, das Singen von Weihnachtsliedern sowie der Duft von Lebkuchen, Mandarinen und Nüssen, der immer wieder durch das Schulhaus zieht, verkürzen die Wartezeit auf das Christkind.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Gesunde Jause 2. Klasse

Auch die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse bereiteten gemeinsam mit einigen Eltern und ihrer Lehrerin Andrea eine ausgezeichnete "Gesunde Jause"  für alle Mitschülerinnen und Mitschüler zu. Durch die Unterstützung von Elisabeth Pfeifer, bei der wir uns auf diesem Weg ganz herzlich bedanken möchten, gab`s wieder frisch gebackenes Brot. Der Duft im Schulhaus war herrlich! Besonders begehrt war auch der frisch gepresste Fruchtsaft.

Herzlichen Dank bei den Zweitklasslern und ihren Eltern!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Der Bücherwurm

Passend zum Schwerpunktthema  "Leseförderung" konnte die Theatervorführung "Der Bücherwurm" an die Schule geholt werden. Mit einer tollen schauspielerischen Leistung, einer mitreißenden Geschichte und einer ausgeklügelten Bühnentechnik schaffte es die Schauspielerin, die Kinder eine Stunde lang in ihren Bann zu ziehen. Die Erlebnisse des Bücherwurms - die allen lesenden Bücherwürmern ebenfalls bekannt sind -  wurden von den Kindern als Anreiz für das Lesen verstanden.

Lehrerinnen, Schülerinnen und Schüler waren von der Aufführung begeistert.

Kommentar einer Schülerin: "Ich wüsste nur zu gerne, wie die Leseratte ausschaut?!"

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Offizielle Schuleröffnung

Der 30. Oktober 2014 war ein ganz besonderer Tag für die VS St. Anton am Arlberg.

Am Nachmittag wurden die Pforten des Schulhauses für die Bevölkerung geöffnet, um die neue Schule zu präsentieren. Das Interesse war sehr groß und viele Besucher wurden von den Viertklasslern auf sehr charmante und professionelle Weise durch die neuen Räume geführt. Die Elternvertreter sorgten bestens für das leibliche Wohl der Besucher.

Die offizielle Eröffnungsfeier fand  um 17:00 Uhr statt. Der Herr Pfarrer, der Herr Bürgermeister und viele Gemeinderäte, die Architekten, Vertreter der Baufirmen, die Bauhofmitarbeiter, viele Eltern, Geschwister und Großeltern sowie Lehrer aus dem ganzen Bezirk waren der Einladung gefolgt und sind nach St. Anton gekommen. Die Schülerinnen und Schüler hatten mit ihren Lehrerinnen ein tolles Programm einstudiert, man konnte die Freude und den Stolz über die neue Schule spüren! Auch der Herr Bürgermeister und die Architekten lobten den gelungenen Umbau in so kurzer Zeit. Der Herr Pfarrer segnete mit reichlich Weihwasser die neuen Räume. Als kleines Dankeschön verteilten die Kinder Geschenkskörbchen an die Ehrengäste.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich ganz herzlich bei der Gemeinde St. Anton am Arlberg für den gelungenen Schulumbau und die gute Zusammenarbeit!

Ein weiterer Dank gilt allen, die zum guten Gelingen der Eröffnungfeier beigetragen haben!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Tierischer Besuch in der 1. Klasse

In der Tierwoche bekamen die Erstklassler Besuch von Herrn Berger und seinem tollen Hund "Deejay". Die Kinder hatten Gelegenheit, sich von den außerordentlichen Fähigkeiten eines Hundes zu überzeugen. Sie durften den Hund sogar an der Leine führen und zum Schluss trauten sich auch die Skeptiker, den Hund zu streicheln. Allerdings erklärte Herr Berger auch den richtigen Umgang mit fremden Hunden, die nicht alle so umgänglich wie sein Labrador sind.

Wir bedanken uns bei Herrn Berger Adi für die super "Unterrichtsstunde".

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Gesunde Jause 3. Klasse

Im Oktober war es die Aufgabe der 3. Klasse, uns mit einer gesunden Jause zu verwöhnen. Die Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam mit einigen Mamas und ihrer Frau Lehrerin Nina ein ganz tolles und sehr gesundes Jausebuffet vorbereitet. Sie haben erstmals in unserer neuen Küche sogar Brot selber gebacken! Alle Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Lehrerinnen bedanken sich herzlich für die super Jause!

Ein großes Dankeschön an die Besitzer des Spar - Marktes St. Anton, die uns die Zutaten zur Verfügung gestellt haben.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Gesunde Jause 4. Klasse

Die erste "Gesunde Jause" im heurigen Schuljahr wurde im September von den Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse gemeinsam mit einigen Mamas und ihrer Lehrerin Nadine serviert. Alle haben das gesunde Obst und Gemüse gekostet und besonders die selbst gebackenen Muffins fanden großen Anklang! Die selbst gebastelten Tischdekorationen passten gut zum bunten Essen!

Herzlichen Dank an die Vierteler!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Kartoffelernte bei Alber Edi in St. Jakob

Einen ganz besonderern Vormittag durften die SchülerInnen der 2. und 3. Klassen mit ihren Lehrerinnen Andrea und Nina erleben. Jedes Jahr vor dem Erntedankfest lädt Alber Edi die Kinder auf seinen Acker in St. Jakob ein, wo sie Erdäpfel graben, waschen und kochen dürfen. Das Getreide wird gemäht und die Früchte seines Garten werden bestaunt und gekostet. Trotz morgendlicher Kälte waren alle mit großer Begeisterung bei der Arbeit. Die "Schlefeler" mit Almkas schmeckten allen ausgezeichnet. Jedes Kind durfte eine Erinnerung aus dem Garten mitnehmen, die Gaben werden am Sonntag in die Kirche getragen.

Eine besondere Ehre war der Besuch des Herrn Bürgermeisters, der diese Arbeit sehr schätzt und die Zusammenarbeit von Sovista und der Schule  begrüßt und unterstützt.

Einen ganz großen Dank an Edi und seine Helferin Luise, die sich die Zeit für die Kinder nehmen und den Vormittag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Im neuen Schulhaus: 8. September 2014

Der erste Schultag im neuen Schulhaus wurde von Schülerinnen und Schülern sowie von den Eltern mit Spannung erwartet. Alle Erstklassler wurden von ihren Eltern oder Großeltern in die Schule begleitet. Mit Liedern und einer kleinen Ansprach der Frau Direktorin wurden die Kinder in der Schule willkommen geheißen. Die Buddys aus der 3. Klasse begleiteten die Kleinen in ihre Klasse. (Fotos siehe Öffnet internen Link im aktuellen FensterBuddy Projekt)

Alle waren von der neuen Schule begeistert!

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

Bewegung und Begegnung zum Schulbeginn

Bereits zum zweiten Mal wurde an der VS St. Anton das Bewegungs - und Begegnungsfest im Rahmen der Aktion "Kinder gesund bewegen"   veranstaltet. Jedes Team bestand aus Kindern aller vier Schulstufen; so konnten sich die Kinder besser kennen lernen und gemeinsam Spaß haben. Besonders für die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse ist dieser Vormittag wichtig, da sie spielerisch in die Schulgemeinschaft aufgenommen werden. Die Kinder konnten an verschiedenen Stationen ihre Koordination und Geschicklichkeit aber auch die Teamfähigkeit unter Beweis stellen.

Herzlichen Dank an Pintarelli Daniela, die für den tollen Ablauf gesorgt hat sowie an die Mütter und Lehrerinnen, die einzelne Stationen betreut haben.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern

1. Schultag

Der erste Schultag gestaltete sich heuer an der VS St. Anton etwas anders. Zur Eröffnung des Schuljahres 2014/15 versammelten sich die Kinder, viele Eltern und Großeltern sowie alle Lehrerinnen am Mooserkreuz, um gemeinsam zur Stiegenegg Kapelle zu wandern. Mit dem Herrn Pfarrer gestalteten die Schüler eine Eröffnungsandacht. Es wurden Lieder gesungen, eine Geschichte vorgelesen und Fürbitten gebetet.

Kommentar von Herrn Pfarrer Augustin: " Bewegung und Gebet, das tut gut für Körper und Seele!"

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzu den Bildern